Das Dirndl

Es ist der Klassiker, sexy, weiblich und modisch: Das Dirndl. Und es ist ganz und gar nicht leicht, das richtige zu finden. Auch wenn es jährlich neue Trends unter den Dirndln gibt: Mit einem zeitlosen Kleid liegt man nie daneben, denn immerhin handelt es sich um ein wahres Traditionsstück - genau wie bei der Lederhose.

Das Dirndl entstammt der alten dörflichen und praktischen Frauen-Tracht und bestand schon immer aus einem Oberteil und einem langen Kleid mit Schürze. Gerade für die "dirn" (süddt. für "Mädchen"), wie im 19. Jahrhundert die weiblichen Bediensteten genannt wurden, war es lediglich eine einheitliche Arbeitskleidung, bis das Dirndl später auch in der gutbürgerlichen Mittelschicht in Mode kam. Heute freuen sich die Frauen darauf, einmal im Jahr ganz traditionell aufzutreten und in jedem Fall toll auszusehen denn das Dirndl steht einfach jeder Frau, ob groß, klein, dick oder dünn.

Dirndl gibt es schon in günstigen Kategorien um die 120 Euro (meist zweiteilig, also Kleid und Schürze); wer bei der Kleidung auf edle Stoffe oder neustes Design Wert legt, muss mit mindestens 250 Euro rechnen. Hinzu kommt die Bluse (ab 25 Euro aufwärts) und weiteres Zubehör (Schmuck, Schuhe, Jankerl, etc.). Nicht zu vergessen sind die unterschiedlichen Stilrichtungen: Jedes Dirndl hat seine eigenen Traditionsmerkmale, die man z.B. beim Trachtenzug bewundern kann.

Wer sich modisch auf das Oktoberfest vorbereiten möchte, sollte im Allgemeinen nicht auf eine umfassende Beratung im jeweiligen Fachgeschäft verzichten und auf keinen Fall den Trachtenzug verpassen!


Quelle: Bettina Henkel / muenchen.de

springe nach oben ↑

                       Alle Wiesn-Infos  |  Oide Wiesn  Bierzelte  |  Kleine Bierzelte  Hotels  News 

                         Anstich  |  Öffnungszeiten Dirndl und Lederhose  |  Info-Überblick  |  Startseite