Info » Reservierungen

Tisch reservieren auf dem Oktoberfest - so geht's

Die Wiesnzelte bilden das berühmte Herzstück des Oktoberfests. Zu den Spitzenzeiten sind sie restlos gefüllt. Eine Tisch-Reservierung ist nicht einfach zu bekommen, aber nicht unmöglich. Über unseren unten stehenden Reservierungsservice können Sie relativ einfach eine Reservierungsanfrage an das von Ihnen bevorzugte Festzelt stellen - ob diese positiv beschieden wird entscheidet das jeweilige Festzelt!

Oktoberfest Reservierung

Online Reservierungsanfragen an Festzelte senden

» Ammer Hühnerbraterei «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

11:30 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und/oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Armbrustschützenzelt «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

10:00 Uhr - 22:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Augustiner Festhalle «

Kosten pro Person: ab 25,- Euro
Zeiten:

11:30 Uhr - 22:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Bodo's Cafezelt «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

17:00 Uhr - 23:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und /oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Cafe Kaiserschmarrn «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

Von MO bis FR sind Frühstücksreservierungen von 10 – 12 Uhr ab 6 Personen möglich

Am Wochenenden und an Feiertagen (Fr. 03.10.) von 09-11 Uhr und von 11.15 bis 13:15 Uhr ab 6 Personen.

 

 

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und/ oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Cafe Mohrenkopf «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

18:00 Uhr - 23:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr-und/ oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Feisinger's Käs' & Weinstub'n «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und/ oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Festhalle Pschorr-Bräurosl «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

11:30 Uhr - 22:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Festzelt Tradition (Oide Wiesn) «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

keine festen Reservierungszeiten

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Glöckle Wirt «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

Generell: 18:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und/ oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Hacker Festzelt «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

12:00 Uhr - 22:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Heimer Enten- und Hendlbraterei «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

19:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und/ oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Heinz Wurst- und Hühnerbraterei «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

Generell: 11:00 Uhr - 23:00 Uhr, oft noch freie Kapazitäten Mo-Fr. im Zeitraum 11:00-18:00 Uhr - ausser Feiertag

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Herzkasperl Festzelt (Oide Wiesn) «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Hofbräufestzelt «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

11:30 Uhr - 22:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Käfer Wies'n-Schänke «

Kosten pro Person: maximal 80,- Euro
Zeiten:

11:00 Uhr - 00:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und/ oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Kalbsbraterei «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Kufflers Weinzelt «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

Mittagswiesn
Montag bis Donnerstag 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Freitag und Samstag 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sonntag 11.00 Uhr bis 15.30 Uhr oder
16.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Abendwiesn
Sonntag bis Donnerstag 20.30 Uhr bis 0.30 Uhr
Freitag und Samstag 18.30 Uhr bis 0.30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und/ oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Löwenbräu-Festzelt «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

12:00 Uhr - 16:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Marstall Festzelt «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

11:30 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Münchner Knödelei «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

12:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr- und/ oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Ochsenbraterei «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Paulaner Festzelt Winzerer Fähndl «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Schottenhamel-Festhalle «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

Mo-Mi vormittags noch vereinzelt freie Kapazitäten vorhanden - Generell: 11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und ein halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Schützen-Festzelt «

Kosten pro Person: ab ca. 25,- Euro
Zeiten:

12:00 Uhr - 22:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und ein halbes Hähnchen

zur Reservierungsanfrage

» Vinzenzmurr Metzgerstubn «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

18:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr - und/ oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Wildmoser's Hühner und Entenbraterei «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

15:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr - und/oder Getränkegutschein

 

 

zur Reservierungsanfrage

» Wildstuben «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

11:00 Uhr - 23:00

Gegenleistung pro Person:

Verzehr - und/oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Wirthaus im Schichtl «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

12:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr - und/oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

» Zum Stiftl «

Kosten pro Person: maximal 60,- Euro
Zeiten:

11:00 Uhr - 23:00 Uhr

Gegenleistung pro Person:

Verzehr - und/oder Getränkegutschein

zur Reservierungsanfrage

Reservierungs-Regeln für Online- wie Offline Reservierung von Festzelttischen

Wer folgende Reservierungs-Reglen beherzigt, hat gute Chancen auf einen Wiesn-Tisch:

 

  1. Es gibt keine Garantie, dass Reservierungsanfragen von den Festzelt Betreibern positiv beschieden werden: Aber je früher man seine  Reservierungsanfrage an den Wiesn-Wirt des gewünschten Festzelts sendet, desto höher stehen die Chancen für eine Zusage.

  2. Im Reservierungsschreiben die Anzahl der Gäste und den gewünschten Termin angeben. Spezielle Platzwünsche im Zelt versuchen die Wirte zu berücksichtigen, können aber nicht garantiert werden. Es passen ca. zehn Personen an einen Wiesn-Tisch, daher erfolgen Reservierungen oft in Zehnergruppen.

  3. Wer Erfolg bei der Reservierung hatte, bekommt in Regel ab Februar eine Reservierungsbestätigung des Wiesn-Wirts zugeschickt. Darin stehen dann alle wichtigen Eckdaten zur Reservierung: Datum, Uhrzeit, Platznummer und Abholungsinformationen für die Getränke- und Essensmarken.

  4. Die Reservierung ist kostenlos, einzige Bedingung: Für jeden reservierten Tisch müssen im Vorfeld Gutscheine oder Wertmarken für eine bestimmte Menge an Getränken und Essen pro Person gekauft werden. In der Regel sind es pro Person zwei Maß Bier und ein Hendl, die im selben Jahr einzulösen sind.

  5. Einige Wochen vor dem Oktoberfest können die Gutscheine oder Wertmarken in den jeweiligen Wirtebüros abgeholt werden - die genauen Termine entnimmt man der Reservierungsbestätigung. Gegen einen kleinen Aufpreis werden die Wertmarken auch per Post verschickt.

  6. Im Zelt bezahlt man dann mit diesen Wertmarken wie mit Bargeld. Manchmal enthalten die Wertmarken bereits ein Trinkgeld für die Wiesn-Bedienung. Dies variiert von Festzelt zu Festzelt und ist auf den Gutscheinen vermerkt. Sind die Gutscheine aufgebraucht, können - innerhalb des reservierten Zeitfensters - selbstverständlich noch mehr Bier und andere Wiesn-Schmankerl verzehrt werden. Ab dann wird einfach Bar bezahlt.

 

 

Wiesn-Tisch ohne Reservierung

Man kann aber natürlich auch spontan sein Glück versuchen, denn es darf nicht jeder Platz in den großen Festzelten reserviert werden: Von Montag bis Freitag soll ein Drittel der Plätze in den Mittelschiffen für spontane Besucher frei bleiben.

An Samstagen, Sonntagen und am Tag der Deutschen Einheit – 3. Oktober – kann dort gar nicht reserviert werden. Ansonsten hat man nachmittags oder donnerstags abends in kleinen Gruppen gute Chancen einen Platz zu ergattern.

Das Käfer- und Weinzelt bilden die einzige Ausnahme, trotzdem kann man es versuchen.

springe nach oben ↑

                       Alle Wiesn-Infos  |  Oide Wiesn  Bierzelte  |  Kleine Bierzelte  Hotels  News 

                         Anstich  |  Öffnungszeiten Dirndl und Lederhose  |  Info-Überblick  |  Startseite