Oide Wiesn

Die Oide Wiesn macht 2016 eine Pause

Ganz muss man auf die Oide Wiesn 2016 nicht verzichten: Wegen des 126. Zentralen Landwirtschaftsfests (ZLF) – 17. - 25.9.2016, gibt es die Oide Wiesn aus Platzgründen nicht in der gewohnten Form. Ein kleiner Trost: Das Festzelt Tradition wird es trotzdem geben, zwar erstmals leicht verkleinert auf dem Gelände des ZLF, aber immerhin.  

Anlässlich der Jubiläumsfeier „200 Jahre Oktoberfest“ im Jahr 2010 gab es zum ersten Mal eine Oide Wiesn: Nostalgische Volksfestattraktionen, bunte Trachtenpracht, Pferderennen nach dem Vorbild von 1810, Museums- und Tierzelt und vor allem Festzelte, in denen Gemütlichkeit und bayrisches Brauchtum gepflegt wurden, machten diese Veranstaltung zu einem großen Publikumserfolg, der sich 2011 mit der Oidn Wiesn als feste Einrichtung fortsetzte.

Seither bekommt auf dem Südteil der Theresienwiese Volksfest-Tradition, bayerisches Brauchtum, Münchner Gastlichkeit und jugendfrische VolXmusik einen festen Platz.

Dabei entsteht im Südteil der Theresienwiese ein abgetrenntes Areal, auf dem die Besucher in gemütlich-traditioneller Atmosphäre bayerische Live-Musik, kulinarische Schmankerl und historische Fahrgeschäfte genießen können.

Mehr Oide Wiesn-Infos

Areal: 3,5 Hektar auf dem Südteil der Theresienwiese

Eintritt: Für Schwerbehinderte ab 50 Prozent mit gültigem Schwerbehindertenausweis sowie bei Vorlage eines Schwerbehindertenausweises mit Sichtvermerk B auch Begleitperson frei.

Herzkasperl-Festzelt  |  Festzelt Tradition |  Museumszelt  Startseite