Ochsenbraterei

Der Münchner Architekt Rupert Augustin entwarf die extravagante Front speziell für Hermann und Anneliese Haberl, als die beiden 1980 Wiesn-Wirte wurden.

Wie der Name bereits sagt, steht in der Ochsenbraterei der Ochse im Mittelpunkt. Nicht umsonst dreht sich über dem Eingang ein überdimensional großes Exemplar und wird drinnen in verschiedenen Variationen zubereitet. Etwa 80 Hornviecher haben hier jede Wiesn ihren großen Auftritt. Jedes von ihnen wurde zuvor auf dem städtischen Gut Karlshof vom Wirt persönlich ausgewählt.

Bereits 1881 wurde der erste Ochse mit Hilfe einer Dampfmaschine gedreht. Ein Oktoberfest ohne dieses Braten-Spektakel ist seitdem unvorstellbar. Wer möchte da nicht einkehren und Feiern?

Ochsenbraterei

Zeltinfo

Brauerei: Spaten
Sitzplätze innen: 5.900
Sitzplätze außen: 1.500
Lageplan

Betreiber:
Ochsenbraterei Haberl OHG
Anneliese Haberl und Antje Schneider
Englischer Garten 3
80538 München

Tel.: +49-89-38 38 73 12

Reservierungsanfrage stellen

» Ochsenbraterei «

Kosten pro Person: ab ca. 32,- Euro
Zeiten:

11:00 Uhr - 22:30 Uhr

Gegenleistung pro Person:

in der Regel 2 Maß Bier und 1 Essen

        Alle Bierzelte Tischreservierung  |  Oide Wiesn Anreise  |  Hotels  |

                  Wiesn-Infos  Tracht  |  Öffnungszeiten  |  News  Startsite

 Alle Bierzelte  Tischreservierung  |  Oide Wiesn  Bierzelte  |  Anreise  |  Hotels  |  Wiesn-Infos  Tracht  |  Öffnungszeiten  |  News  Startsite